BLEEDING sind:

Haye Graf - vocals
Jörg von der Fecht - guitars
Marc Nickel - guitars
Heiko Spaarmann - bass
Andreas Tegeler - drums
"Now it's time to say 'Hello' again to the voices in my head"

...ist nicht nur eine Textzeile aus einem Song einer Band aus Stade bei Hamburg, sondern könnte auch für die Entstehung der Band selber stehen. Haye Graf (vocals, keys) und Jörg von der Fecht (guitar, bass, programming) haben bereits früher bei Forms in combat zusammen gespielt, während Marc Nickel (guitar, bass) bei der befreundeten Band Kurai Tanima spielte. Nach einigen Jahren des Experimentierens in verschiedenen Musikprojekten und teilweise sogar der zwischenzeitlichen kompletten Aufgabe des aktiven Musikmachens, entschlossen sie sich auf einem Psychotic Waltz Konzert im März 2011 dazu, nochmal alle kreativen Energien in ein neues gemeinsames Projekt zu stecken:

BLEEDING war geboren!
Die gleichnamige Demo EP wurde Juni 2012 veröffentlicht und enthielt vier Songs. Sie spiegeln das wieder, was Bleeding mit ihrer Musik erreichen wollen: Spaß an der eigenen Musik, ohne sich limitierende Genregrenzen zu setzen. So findet sich auch in ihnen ein recht großes Spektrum verschiedener Musikstile und Stilmittel wieder, wie Thrashmetal, Progmetal oder dezente Electroparts, die trotz aller vordergründigen Unterschiede harmonisch nebeneinander existieren und den Songs einen hohen Wiedererkennungswert geben.
Die überwiegend guten bis sehr guten Reviews sprechen von ,dark and obscure' oder ,strong progressive note' und rücken die Band stilistisch in die Nähe von System of a down oder eben Psychotic Waltz. Also Bands, die für ihren offenen Stil bekannt sind. Songs von Bleeding werden bereits auf (Web-)Radiosendern in Mexiko, Kanada und den USA gespielt.
In der Zwischenzeit hat sich die Band mit Marc Kriese (bass) und Michael Leska (drums) (beide Kurai Tanima) personell verstärkt. Am 20. März 2015 erschien der erste Longplayer "Behind transparent walls", der weltweit über Pure Prog Records vertrieben wird. Die wieder überwiegend tollen Kritiken bescheinigen Bleeding ein abwechslungsreiches und frisches Songwriting, in dem sich atmosphärische Parts und deftige Thrashriffs arrangieren und trotz aller Vertracktheit genügend Ohrwurmpotenzial vorhanden ist. Zurzeit spielen Bleeding einige Konzerte, während neue Songs für ein in 2017 anstehendes Album bereits geschrieben oder in Entstehung sind. Zwischenzeitlich haben Michael Leska und Marc Kriese leider die Band verlassen und wurden für den kommenden Release von Andreas 'Theo' Tegeler und Heiko Spaarmann (beide u.a. Poverty's No Crime) ersetzt.
Nach einer Minitour mit Psychotic Waltz wurde das neue Album fertiggestellt. Am 27. Oktober wird "Elementum" über Pure Prog Records veröffentlicht und zeigt Bleeding mit einem erneut gereiften Songwriting.